Archiv für Mai 2011

Gemüseanbau auf Balkonien – Der Hügelbeetkasten “Kläre”

“Kläre” Gemüseglück auf dem Balkon.

Klare1 Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre”Die Idee kam aus meinem eigenen Interesse am Gärtnern und dem Fehlen eines Gartens, da ich mitten in der Stadt wohne. Aber die meisten Wohnungen haben ja doch einen Balkon, und so wurde aus einer Idee das Produkt Kläre.

“Kläre” ist ein Hügelbeetkasten mit Erdbewässerungssystem. In ihr kann man Gemüse auf dem Balkon anbauen. In ihrer Form orientiert sie sich an einem Hügelbeet aus der Permakultur.

Die Hügelbeete bieten durch ihre Form einige Vorteile. Sie sorgen für einen guten Wasser- und Wärmehaushalt und so kann man auch in kühleren Jahreszeiten noch Gemüse ernten.
Durch die Hügelbeetform hat Kläre fast doppelt soviel Anbaufläche wie ein handelsüblicher Blumenkasten.

“Kläre” ist in zwei Längen, 40 cm und 60 cm, erhältlich.
Durch ihre Form ist sie allerdings wesentlich Höher (25,3 cm) und Tiefer (21,3 cm), als normale Blumenkästen. Sie passt aber trotzdem in die handelsüblichen Balkonkastenhalterungen.

“Kläre” besteht aus 1,5 mm starkem Edelstahlfeinblech. Es ist sehr stabil und witterungsfest und somit für den Gebrauch am Balkon geeignet.

Die Oberfläche ist pulverbeschichtet, welche einen zusätzlichen Schutz für das Edelstahl bietet.

Klare3 Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre” Klare2 Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre”

“Kläre” besitz ein Wasserreservoir, welches für Berufstätige wichtig ist, wenn sie den ganzen Tag unterwegs sind. Zwischen dem Wasserreservoir und der Erde befindet sich eine Terracottaplatte. Sie steht mit ihren Füßen im Wasser und befördert das Wasser wie ein Aufzug, mittels Kapillarkräften, hoch in die Erde und zu den Pflanzen. Dies entspricht der natürlichen Bewässerung in der Natur.

Damit man auch weiß wann das Wasserreservoir wieder befüllt werden muss, hat Kläre auch eine Wasserstandsanzeige.

Samenpapier Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre”Man kann “Kläre” auf herkömmliche Weise oder mit einem Samenpapier bepflanzen.
Das Samenpapier ist für Anfänger gedacht. Dieses müssen sie nur auf die Erde auflegen und zwischen Klappe und Kasten klemmen. Ab dann gut feucht halten, damit die Samen gut keimen können.

 

 

 

Mulchfolie Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre”

Für die herkömmliche Bepflanzung gibt es eine abbaubare Mulchfolie (Mater-Bi), welche zwischen Klappe und Kasten geklemmt wird. An den gewünschten Stellen muss man dann die Folie einschneiden oder einstechen um Samen und Pflanzen zu setzten.

 

 

 

 

Klare4 Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre”

Um die Anbaufläche von “Kläre” noch weiter zu vergrößern, kann man aus den handelsüblichen Balkonkastenhalterungen eine Treppe bauen. So kann man zwei Kästen übereinander außen am Balkon befestigen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Klare6 Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre” Klare7 Thumb in Gemüseanbau auf Balkonien - Der Hügelbeetkasten “Kläre”

“Kläre” gibt es in vier Farben: Weiß, Gelb, Rot und Grün.

 

Kontakt: hier klicken!

 

© der Fotos: Nola Bunke

 

Viel Spaß beim Gärtnern und Gemüse ernten!

Pflanzen ökologisch anbinden

2007 Rankset in Pflanzen ökologisch anbinden

Das Wetter ist der Jahreszeit sehr weit fortgeschritten und viele Tomaten-, Paprika- und Zucchinipflanzen sind schon draussen ausgepflanzt, bwz. werden noch in diesem Monat ausgepflanzt.

Wieder stehen wir vor dem Problem, das einzelne Triebe, zum Teil auch mit schönstem Fruchtbehang im Sommer durch das eigene Gewicht, abbrechen.

Mit dem hier im Bild aufgeführten Materialien, lassen sich unsere Pflanzen anbinden und stützen.

Es handelt sich um ein Knäuel Papierschnur, sowie 15 biologisch abbaubare Tomatenclipse, welche direkt unter die Blattachsel am Haupt- oder Seitentrieb befestigt werden. Somit kann die Pflanze mit diesem Rankhilfe-Set optimal gestützt und Triebe vor dem Abbrechen bewahrt werden.

Die Papierschnur, wie auch die Clipse können am Ende der Kulturzeit zusammen mit den Pflanzenresten kompostiert werden, da es sich um biologisch abbaubare Materialien handelt.

 

Weitere Infos zum Produkt, bitte hier klicken!