Archiv für März 2012

Der kleine Tipp – Kräuter hacken

Es gibt Tage, da hat man einfach keine Lust auf großen Abwasch. Für die paar Kräuter, die benötigt werden, soll hinterher ein großes Messer und ein großes Hackbrett abgewaschen werden…?

Außerdem rutschen die Kräuter immer unterm Messer weg und die Fingerkuppen sind Ihnen auch heilig? – Es kann ja nicht jeder ein Spitzenkoch sein und hacken wie ein Weltmeister.

Erleichtern Sie sich die Arbeit! Sie benötigen:
-    die zu hackenden Kräuter (z.B. GRUENGUT Petersilie)
-    eine Tasse oder ein ähnliches Gefäß
-    die große Küchenschere

Und dann geht’s auch schon los:
Kräuter in die Tasse packen, Schere reinhalten und munter drauf losschnibbeln. In null komma nix sind die Kräuter klein.

Zur optimalen Resteverwertung (ein wenig bleibt doch immer in der Tasse zurück) einfach eine kleine Menge weiche Butter mit einer Gabel durch die Tasse jagen. Eventuell noch mit Salz und weiteren Gewürzen abschmecken und schon gibt’s die passende Kräuterbutter zum Gericht.

Wer schlau ist, nimmt also von vornherein mehr Kräuter, denn die selbstgemachte Butter ist wirklich lecker!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Quelle: daHo, eine begeisterte GRUENGUT Kräuter-Kundin

Start der Aktion Bantam 2012 – Saatgut gegen Gentechnik

Bantam in Start der Aktion Bantam 2012 – Saatgut gegen GentechnikAuch in diesem Jahr startet das Gartenjahr mit der Bantam Aktion – Saatgut gegen Gentechnik. Ab sofort können alle Interessierten Saatgut kaufen und im einen Garten oder auf Balkon und Terrasse kultivieren.

 

Wo Bantam steht, wächst keine Gentechnik.

Neu in diesem Jahr:

28b8acd36d in Start der Aktion Bantam 2012 – Saatgut gegen Gentechnik

2012 präsentieren wir vier samenfeste Tomaten: Im Freiland-Tomatenprojekt der Universität Göttingen werden seit 2003 in breiter Zusammenarbeit Methoden der Ökologischen Züchtung und neue samenfeste Sorten entwickelt. Das Projekt basiert auf über 3500 Tomaten-Sorten, die besten wurden zum Züchten ausgewählt.

Die neuen Sorten zeichnen sich durch eine verbesserte Feldresistenz gegen die Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans), frühe Reife sowie Qualität und Geschmack der Früchte aus. Sie sind auch bei reduzierter Düngung und Bewässerung leistungsfähig. Da die Kultur im Kübel, z.B. auf dem Balkon, möglich ist, eignen sie sich auch gut für urbanes Gärtnern. 

Der Anbau trägt zum Erhalt der Sortenvielfalt bei und unterstützt die partizipative Züchtung standortangepasster Sorten. Setzen sie ein aktives Zeichen gegen die weitere Verbreitung von F1-Hybriden und Patenten. Diese fruchtbaren Sorten können immer wieder nachgebaut werden.

 

Interessiert? Dann klicke auf den Button Bantam-Shop und bestelle sofort Saatgut.

Bantam in Start der Aktion Bantam 2012 – Saatgut gegen Gentechnik