Artikel-Schlagworte: „Engerlinge“

Bekämpfung – mit Nematoden gegen Engerlinge

Heterorhabditis bacteriophora – Nematoden gegen Engerlinge

Engerlinge in Die natürlichvorkommenden millimetergroßen Nematoden (auch Älchen oder Fadenwürmergenannt) leben im Boden und sind auf bestimmte Käferlarvenspezialisiert. Die Nematoden suchen aktiv nach den Larven, dringen über Körperöffnungen in ihren Wirt ein und geben symbiontische Bakterien ab.Diese bringen den Schädling innerhalb von 2-3 Tagen zum Absterben. Die Nematoden vermehren sich in den Wirtslarven und wandern anschließend in die Umgebung ab, wo sie neue Larven infizieren.

Die idealen Einsatzperioden liegen im Freiland zwischen Ende April bis Anfang Juni und Anfang September bis Mitte Oktober.

Somit ist jetzt wieder die beste Zeit gezielt, biologisch die Engerlinge zu bekämpfen.

Diese Nematoden sind für Mensch und Tier ungefährlich und können ganz einfach selber ausgebracht werden. Die Bekämpfung der Engerlinge erfolgt nachhaltig, da sich aus den Larven keine adulten Käfer mehr entwickeln können, welche im kommenden Jahr eine neue Population Eier legen würden.