Artikel-Schlagworte: „Rucola“

Rezept: Carpaccio mit Rucola und Oliven

Carpaccio Thumb1 in

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 Gramm Rinderfilet, gut abgehangen
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 Gramm Parmesan am Stück
  • 8 EL ÖL (kaltgepresstes, aromatisches Olivenöl)
  • rosa Pfeffer, grob zerstoßen
  • Salz
  • Rucola
  • schwarze Oliven, entkernt

Zubereitung:

Das Rinderfilet an Stück in Frischhaltefolie einwickeln, ins Tiefkühlfach legen und ca. 60 Minuten anfrieren lassen. Vier große Teller mit je 1 EL Olivenöl bestreichen. Das Rinderfilet mit einem sehr scharfen, großen Messer oder – mit einem elektrischen Schneidemesser hauchfein aufschneiden. Die Scheiben von der Folie ziehen und wenn nötig, mit der stumpfen Seite des Fleischklopfers vorsichtig noch dünner klopfen. Dann die Scheiben flach nebeneinander auf den Teller legen.

Rucola Blätter in kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und dekorativ anrichten. Dann mit dem restlichen Öl beträufeln.
50 Gramm Parmesan in feine Scheibchen hobeln und darüber streuen. Mit grob gestoßenem rosa Pfeffer würzen und mit den schwarzen, entkernten Oliven garnieren.

Die Zitrone halbieren, zusammen mit Salz und frischem Olivenöl zum Carpaccio reichen und ja nach persönlichem Geschmack bei Tisch würzen.

Guten Appetit!

Rucola / Wilde Rauke im abbaubaren Kulturtopf

IMG 2914 Thumb in  IMG 2915 Thumb in

Firma Gather & Sohn Gartenbau stellt auf den Herbstordertagen 2011 der Firma Landgard in Straelen / Herongen, Rucola / Wilde Rauke im abbaubaren Kulturtopf (CowPot) vor. Unter dem Namen CowPots können diese Düngertöpfe Monate lang im Gewächshaus halten, lösen sich aber innerhalb vier Wochen, nachdem sie eingepflanzt worden sind, auf und ernähren die Pflanze weiter.